spontane Umräumaktion im Wohnzimmer



Man war das heute drückend hier,(vielleicht empfinde nur ich so??) ,  ich hatte tatsächlich keine Lust auf Draußen und bin den ganzen Tag im Haus geblieben....und hab' dann ne spontane Umräumaktion gestartet.
Der ansich schöne "Patchworkteppich" den ich zum Geburtstag bekommen habe und der seitdem unter unserem Couchtisch lag...nervt! Nicht optisch, aber durch seine "Beschaffenheit", dieses ständige Verziehen, sobald man mal den Couchtisch bewegt. (an dieser Stelle muß ich wohl leider zugeben....ja, wir essen am Couchtisch....ups).
Auf jeden Fall bin ich schon ordentlich abgeneigt seit Wochen und deshalb mußte er heute dort weg.
(jetzt gerade ist er im Schlafzimmer zwischengeparkt...)
Provisorisch hab' ich jetzt erstmal Emma's Teppich hier unten......
UND, ich hatte auch plötzlich Lust mal wieder auf einen anderen Couchtisch zu gucken! Das gute Stück kennen die meisten von Euch!
Das alte Fundstück...was ich jetzt schon ein paar Jahre besitze...tat mir ja schon leid, dass er die letzten Monate im Schuppen verbracht hat.
Nun fühlt es sich etwas "aufgelockert" an. Und dann mal gucken was als Nächstes kommt!?











Euch allen nun noch einen schönen Abend!

Britta

Das ist sie: Muddi's Heimwerker-Wand


So, jetzt mal Hand auf's Herz Mädels, die ganzen Heimwerkerinnen unter Euch....wie bewahrt ihr eure Utensilien wie Hammer, Nägel, Zollstock etc auf?
So wie ich ? In einem grauenvoll unübersichtlichem Wäschekorb im Keller?
Wo wirklich alles übereinander, untereinander liegt ? Du ein teil anhebst und noch 4 weitere dranhängen?
Vor einem Jahr hatte ich es mal mit einem Werkzeug-Köfferchen von action probiert.....hat sich irgendwie nicht durchgesetzt. Dann hatte ich mir letztens ein Plätzchen OBEN beim Kellerabgang freischaufeln können um mein meist genutztes Werkzeug schön zu platzieren.
Ja, da lag es dann auch....wieder chaotisch in einer übriggebliebenen Mandarinenkiste. Schrecklich!!!

ABER, Freunde der Nacht...nun hab' ich die Lösung!!
Auf Arbeit ist mir mein neues Lieblingsprodukt begegnet.....es nennt sich Skådis.
Erst dachte ich, joa...ganz nett...aber nun habe ich die ganzen Möglichkeiten entdeckt und bin hellauf begeistert!

Hinter meiner Flurtür die zum Keller führt befindet sich nun was ganz Tolles! Meine kleine "Hausfrauen-Heimwerker-Wand". Nein, Akkuschrauber etc habe ich dort nicht aufbewahrt. Aber alles was ich für ein schnelles Umstyling benötige. Hammer und Nägel, um wieder irgendeinen Tellerhalter oder ähnliches umzuhängen. Muss nun nicht mehr wegen jedem Pups in die Kammer des Schreckens.
Und, ich habe den Platz der Tür noch dazu ausgenutzt. Also ich bin zufrieden wie ihr merkt!










Und, was sagt ihr? Ganz praktisch oder?



Mein Farrow & Ball Frühlingsgarten!



Guten Morgen!
Die Sonne scheint....und das bedeutet, die Chancen stehen gut dass wir drei heute einen ruhigen Tag in unserem kleinen Garten verbringen können mit abschließendem Grillen. Das macht doch gute Laune, und noch viel mehr...wenn man ganz happy ist, weil man seit ein paar Tagen endlich mal dazugekommen ist, seinen Garten etwas "aufzuhübschen".
Vor einiger Zeit hat mich Farrow & Ball Deutschland gefragt, ob ich nicht Lust hätte meinen persönlichen Frühling-/Sommergarten mit ihren Trendfarben 2017 zu gestalten.
Da war schnell klar, dass ich ja sagen würde. Schon lange bin ich in die großartige Farbpalette des englischen Unternehmens verliebt. Allein die Namen der einzelnen Farben sind schon so wunderbar ästhetisch!! Und es gibt wirklich so viele tolle, softe, "matte" Töne die absolut meinem Geschmack entsprechen.
Für diese Kampagne mußte ich mich allerdings zwischen den aktuellen Trendfarben wie Studio Green No.93 , Radicchio No. 96, Hay No. 37 und All White entscheiden...

Meine Wahl fiel auf das kräftige Studio Green, was für mich so richtig "englisch" daher kommt und ich deshalb auch super mit dem Gartenthema verbinden konnte, All White....weiß geht bei mir ja immer, und noch ein Ton den ich mir extra dazuordern konnte....Pink Ground (Mein heimlicher Favorit....so soft....)
Alle 3 Farben habe ich mit einem Exterior-Finish (Exterior Eggshell) zur Verfügung gestellt bekommen, somit sind sie bestens geeignet für die Verwendung im Außenbereich. Damit bleibt die Farbe bis zu 6 Jahre haltbar und ist beständig gegen Abblättern und Abplatzen. Die Farbe für den Außenbereich ist außerdem wasserabweisend und bleicht auch unter Sonneneinstrahlung nicht aus. 

Letzten Sonntag, der erste trockene Tag seit langem, konnte ich mich endlich an die Arbeit machen und von Holzkiste bis Tischchen alles anmalen was mir zwischen die Finger kam....
Und hier muß ich wirklich sagen, die Farbe lässt sich echt gut verarbeiten und hat eine wunderbar gute Deckkraft meiner Meinung nach. Und das, wo ich ja ...unter uns gesagt...eher so der Fuscher bin was vorbereitene Maßnahmen wie Abschleifen (nerv) angeht....

Genug geredet, hier nun ein paar Impressionen......



Stuhl erstrahlt im neuen Weiß, dazu passt die Kiste in Studio Green




Wie schön doch einfach ein kräftiges Grün, paar Kräuter und klassisches Weiß zusammen aussehen...






Ist das nicht ein softer, unaufdringlicher Rosaston??



Die Holzkiste in dem Grün passt sogar eigentlich zu unseren Dachrinnen, die allerdings dringend erneuert werden müssten....hier gibt es noch so viel zu tun im Garten!!




Besonders die zwei Töne zusammen hatte ich mir vorab schon so gut miteinander vorgestellt, und bin auch alles andere als enttäuscht.




Das vorher schwarze Tischchen darf ich sich nun im pudrigen Rosa im Garten richtig wohlfühlen






Und, was sagt ihr? Gefällt ich meine Farbauswahl?

Hier nochmal ein, zwei Fotos vom "Making of"






Sooo, ich muß ab in den Garten.....habt alle noch einen schönen Sonntag!
Britta




*sponsored Post/Werbung




Was Frauen , nee Mädchen wollen...



Tatsächlich konnte ich mich heute trotz 0,00 Energielevel aufraffen und habe spontan etwas zuhause 
umgestaltet. Und fertiggestellt! 
Schon eine ganze Weile quatsche ich mit meiner kleinen madame darüber, dass sie eigentlich eine kleine " Styling-Ecke" braucht...dabei liegt der Schwerpunkt nicht auf Schminken (wäre für 7 Jahre etwas heftig), aber ein Spiegel sollte mindestens vorhanden sein. Und der fehlte bis heute morgen.
Emma liebt es sich ständig umzuziehen.(Das hat sie nicht von mir).
Und wenn sie dazu noch Besuch hat, wird sich noch 3x mehr umgezogen.....und frisiert, und Geschmeide angelegt...und jedesmal fehlt der Spiegel in ihrem Reich.
Gestern dann konnte ich einen Vintage Spiegel für ein paar Euro ergattern, genau was ich wollte.
Und heute morgen, habe ich mich an die Arbeit gemacht....ohne zu wissen wie  es genau werden soll.
Aber das ist bei mir ja immer so.....nie groß geplant und organisiert, immer aus der Hüfte geschossen.
Ich hab' mich dann dran erinnert, dass ich ja schon vor Monaten einen mini Farbtopf bei Kwantum gekauft hatte, einfach weil ich den Topf so schön fand. 
Dieser kam dann heute zum Einsatz...und Leute, das war haarscharf! Knapp......Bis auf'n letzten Tropfen ausgekratzt....uiuiui. Zum Glück habe ich da ein recht gutes Auge , um diese Dinge im Vorfeld abzuschätzen....deshalb auch diese kleine "Aussparung".

Mal gucken was meine kleine Dame sagt wenn sie es sieht, ich bin zufrieden!











Das kann die Dame dann selbst sortieren....da hatte ich kein Bock mehr.


Blick von unten wenn man die Treppe hochgeht...



Und, was sagt ihr?

So, ich muss jetzt noch bißchen was aufräumen.
Liebste Grüße
Britta